Impressum

Für den Inhalt verantwortlich: Konzertvereinigung
Wiener Staatsopernchor

Opernring 2, A -1015 Wien
Tel: 0043 - (0)1 - 5124884

Webdesign

frameless & tableless
css-webdesign made by:
www.webdesign.akw.at

Webmaster E-mail:

CMS powered by:
www.gpeasy.com

Translation: Mag. Tania Oppel

Traduzione: Paola Bono

翻訳: Megumi Ijichi


Alle szenischen Fotos mit freundlicher Genehmigung der Wiener Staatsoper und der Salzburger Festspiele.

Social Network

Bookmark and Share

Amazon Online Shop

Ein Klick auf eines der Angebote öffnet den CD- und DVD Shop des Chores in einem neuen Fenster. Dort findet man eine große Auswahl an Aufnahmen unter der Mitwirkung der Konzertvereinigung und dem Wiener Staatsopernchor.

Der Wiener Staatsopernchor

Der Wiener Staatsopernchor

Der Wiener Staatsopernchor besteht aus zweiundneunzig fest engagierten professionellen Sängern und bildet so neben Solisten, Orchester, Ballett und Bühnentechnik einen der Grundpfeiler der Wiener Staatsoper.

Darüber hinaus wirken die Chormitglieder seit 1923 ununterbrochen bei den Salzburger Festspielen mit (seit 1927 als "Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor"). Dadurch steht der Chor an etwa 300 Abenden im Jahr in bis zu fünfundfünfzig verschiedenen Opern auf der Bühne. Dazu kommen noch CD- Einspielungen und Konzert- Termine.

Aufnahmebedingungen für den Wiener Staatsopernchor

Voraussetzung ist das Niveau einer abgeschlossenen Gesangsausbildung und Blattsingen. Zum Vorsingen sind vorzubereiten: Eine Pflicht- und zwei weitere Wahlarien, mindestens eine davon in italienischer oder französischer Sprache, sowie vorgegebene Chorstellen.
Details für die einzelnen Stimmgruppen >>

Der Damenchor der Wiener Staatsoper

Maria Bierbaumer, Amy-Linda Domaracki, Krisztina Exner, Renate Gutsch, Jung-Won Han, Erica Hathazi, Renate Hecht, Irene Hofmann, Secil Ilker, Maria Karrer, Claudia Köck, Wilma Maller, Kyoko Nukumi, Silvia Panzenböck, Ingrid Vadehra.

Hannelore Auer, Anna-Maria Birnbauer, Denisa Danielova, Maria Gusenleitner, Regina Knauer, Kaya-Maria Last, Soyeon Lee, Martina Reder, Felicitas Thyringer, Elisabeth Van der Vloedt.

Ulrike Erfurt, Senta Fischer, Isabel Leibnitz, Eliza Marian-Zurmann, Jozefina Monarcha, Barbara Reiter, Marianne Sattmann, Cornelia Sonnleithner, Zsuzsanna Szabo, Karin Wieser.

Hyun-Sook Back, Gabriella Bessenyei, Heidrun Götz, Arina Holecek, Sabine Kogler, Martina Parzer, Evelyn Saul, Karen Schubert, Eva Schweiger, Elisabeth Strenn, Daniela Wagner.

SOPRAN I

Maria Bierbaumer, Krisztina Exner, Renate Gutsch, Jung-Won Han, Erica Hathazi, Renate Hecht, Irene Hofmann, Secil Ilker, Maria Karrer, Younghee Ko, Claudia Köck, Wilma Maller, Kyoko Nukumi, Silvia Panzenböck, Ingrid Vadehra.

SOPRAN II

Hannelore Auer, Anna-Maria Birnbauer, Denisa Danielova, Maria Gusenleitner, Regina Knauer, Kaya-Maria Last, Soyeon Lee, Martina Reder, Felicitas Thyringer, Elisabeth Van der Vloedt.

ALT I

Ulrike Erfurt, Senta Fischer, Isabel Leibnitz, Eliza Marian-Zurmann, Jozefina Monarcha, Barbara Reiter, Marianne Sattmann, Cornelia Sonnleithner, Zsuzsanna Szabo, Karin Wieser.

ALT II

Hyun-Sook Back, Gabriella Bessenyei, Heidrun Götz, Arina Holecek, Sabine Kogler, Martina Parzer, Evelyn Saul, Karen Schubert, Eva Schweiger, Elisabeth Strenn, Daniela Wagner.

Der Herrenchor der Wiener Staatsoper

Peter Fraiss, Ulrich Grossrubatscher, Burkhard Höft, Wolfgang Holzherr, Jacek Krzyszkowski, Roman Lauder, Hakki Özpinar, Taner Orhan, Andre-Leon Potgieter, Woncheol Song, Zsolt Temes, Roland Winkler, Oleg Zalytskiy.

Wolfram Derntl, Franz Gruber, Levente Hara, Meng-Chieh Ho, Michael Knapp, Thomas Köber, Daniel Lökös, Dritan Luca, Martin Müller, Gerhard Reiterer, Gottfried Stifter.

Hacik Bayvertian, Wolfgang Equiluz, Johannes Gisser, Konrad Huber, Hiroyuki Ijichi, Jeong-Ho Kim, Hannes Lichtenberger, Karl Nebenführ, Fritz Springer, Florian Tomaschitz, Michael Wilder.

Liviu Burz, Michael Kuchar, Csaba Markovits, Jens Musger, Jaroslav Pehal, Ferdinand Pfeiffer, Dominik Rieger, Wataru Sano, Oleg Savran, Mario Steller, Hermann Thyringer, Ion Tibrea.

TENOR I

Ulrich Grossrubatscher, Burkhard Höft, Wolfgang Holzherr, Jacek Krzyszkowski, Roman Lauder, Hakki Özpinar, Taner Orhan, Andre-Leon Potgieter, Woncheol Song, Zsolt Temes, Roland Winkler, Oleg Zalytskiy.

TENOR II

Wolfram Derntl, Franz Gruber, Levente Hara, Meng-Chieh Ho, Michael Knapp, Thomas Köber, Daniel Lökös, Dritan Luca, Martin Müller, Gerhard Reiterer, Gottfried Stifter.

BASS I

Hacik Bayvertian, Johannes Gisser, Konrad Huber, Hiroyuki Ijichi, Jeong-Ho Kim, Karl Nebenführ, Fritz Springer, Florian Tomaschitz, Martin Thyringer, Michael Wilder.

BASS II

Liviu Burz, Michael Kuchar, Csaba Markovits, Jens Musger, Jaroslav Pehal, Ferdinand Pfeiffer, Dominik Rieger, Wataru Sano, Oleg Savran, Mario Steller, Hermann Thyringer, Ion Tibrea.

Die Chordirektoren der Wiener Staatsoper

Thomas Lang (Chordirektor)
Martin Schebesta (2. Chordirektor)

Thomas Lang wurde in Stuttgart geboren und studierte unter anderem an der Musikhochschule seiner Heimatstadt sowie an der Universität Tübingen Gesang, Schulmusik, Musikwissenschaft und Dirigieren. Schon während des Studiums übernahm er die Leitung mehrere Chöre. 1988 erhielt er sein erstes Festengagement am Theater Lübeck, wo er bald vom Solorepetitor zum Chordirektor und Kapellmeister aufstieg. Es folgte die Position des Chordirektors am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, bevor er – 2006 – in dieselbe Position an die Wiener Staatsoper engagiert wurde. Hier konnte er sein Repertoire weiter ausbauen, das sich quer über die Opern- und Konzertliteratur erstreckt und annähernd einhundertfünfzig Werke umfasst. Gastspiele führen ihn von Frankreich, wo er seit 2010 als Gast mit dem Choeur de Radio France arbeitet, über Italien, Luxemburg, England, Dänemark bis Korea und Japan. Seit 2006 ist er zudem ständiger Gast bei den Salzburger Festspielen. Sein Wirken ist darüber hinaus auf zahlreichen Aufnahmen dokumentiert. Thomas Lang arbeitet regelmäßig mit namhaften Dirigenten wie Daniel Barenboim, Bertrand de Billy, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Seiji Ozawa, Christian Thielemann, Franz Welser-Möst zusammen.

Internationale Chormitglieder

Konnte man vor einigen Jahren noch die Nicht- Österreicher an den Fingern einer Hand abzählen, so vereint der Chor inzwischen Sänger aus 19 verschiedenen Nationen und 4 Kontinenten in seinen Reihen. Kollegen aus Asien (Foto) und die ungarisch sprechenden Kollegen stellen fast schon je 10% des Chores. Aber auch Albanien, Italien, Norwegen, Rumänien, Deutschland, Südafrika, Türkei, Russland und viele andere Nationen sind im Chor vertreten.

Die "Aussteiger"

Der Ausgangspunkt mancher Karrieren war im Staatsopernchor. Einige davon seien hier erwähnt:


Von links nach rechts:

Prof. Norbert Balatsch war ursprünglich Bariton im Chor, jahrelang Vorstand der Konzertvereinigung, danach Chorchef an der Wiener Staatsoper und schliesslich Chorchef in Bayreuth.

Kammersänger Prof. Kurt Equiluz begann die ersten sieben Jahre seiner Sängerlaufbahn als Tenor im Staatsopernchor, wurde dann Solist an der Staatsoper und feierte internationale Erfolge als einer der führenden Lied- und Oratoriensänger.

Silvana Dussmann ist ein Beispiel der jüngeren Zeit. Die Sopranistin wechselte nach einigen Jahren vom Chor ins Solofach, um den Spuren Edita Gruberovas zu folgen.

Prof. Fritz Peschke arbeitete sich vom Chor- Tenor zum Betriebsrat und schließlich zum Präsidenten der Gewerkschaft "Kunst, Medien und freie Berufe" empor.